megamemory Team

Ricardo Leppe

Ricardo Leppe

Geschäftsführer/Trainer

Biografie

Aufgrund so mancher Reise meiner Eltern wurde ich einige Zeit privat unterrichtet. Allerdings mit einem deutlich geringeren Zeitaufwand. Später in der Schule habe ich mir sehr leicht getan und mich daher oft sehr gelangweilt. Nach der Matura stieg mein Wissensdurst noch mehr an und ich suchte nach Möglichkeiten sich viel mehr in kürzerer Zeit merken zu können, da ich kein Fan von langem Lernen bin. Außerdem war es auch in meinem Job als Zauberer oft notwendig sich viele Dinge in kurzer Zeit zu merken.
Nach langer Suche fand ich Gregor Staub und lernen ist seitdem neu definiert für mich. Ich habe angefangen anderen Menschen davon zu erzählen und Workshops zu halten. Bald fand ich Manuel in einem meiner Workshops, der trotz anfänglicher Skepsis bald zum Team gehörte.
Mittlerweile bin ich fast täglich in Schulen und entwickle mich auf diesem Sektor immer weiter, denn das Potential ist enorm groß.

Manuel Rothwald

Manuel Rothwald

Geschäftsführer/Trainer

Biografie

Als ich damals erfolgreich die 7-jährige HAK abgeschlossen hatte, war ich mir ziemlich sicher, nie wieder eine Schule von innen zu sehen. Wie kommt es nun dazu, dass ich jetzt fast täglich meine Zeit in Schulen verbringe?
Aufgrund eines Verkehrsunfalls, ein paar Monate nachdem ich maturiert hatte, wurde ich vom Grundwehrdienst befreit. Ich bekam ein gutes Angebot, um in der Versicherungsbranche Fuß zu fassen, und nahm dieses auch an. Ein paar Jahre später suchte ich eine neue Herausforderung und sah diese in der Photovoltaikbranche. Ich gründete meine eigene Photovoltaik-Firma, die bis heute besteht, und ließ mein Versicherungsleben hinter mir. Ich hatte zwar immer viel Spaß bei meiner Arbeit, aber ich wusste immer, dass irgendetwas fehlte. Das besondere Etwas, das man nicht wirklich erklären konnte. An einem Abend im Dezember 2016 hat sich dann mein Leben schlagartig verändert. Ich wurde zu einem Gedächtnisworkshop eingeladen.
Ich konnte zu Beginn nicht viel damit anfangen und aufgrund meiner schulischen Vorgeschichte war ich auch nicht sonderlich begeistert davon wohin zu gehen, wo ich etwas lernen sollte. Dieser Vortrag hat mich aber so beeindruckt, dass ich die nächsten Tage und Wochen damit verbrachte, alles umzusetzen was ich da hörte.
Ich konnte auf einmal in kurzer Zeit Dinge, die ich davor noch nicht einmal für möglich gehalten habe. Spätestens da wusste ich, hier liegt meine Zukunft. Nach ca. einem Monat setzte ich mich mit dem Vortragenden in Verbindung um zu besprechen ob und wie ich mich da wohl einbringen könnte und der Rest ist Geschichte.